340

Verlängerung der Qualifikation "Zertifizierter Prozess-Auditor VDA 6.3"

  ID  340  

 

ZIELGRUPPE
Zertifizierte Prozess-Auditoren VDA 6.3

 

VORAUSSETZUNGEN  ZUR  VERLÄNGERUNG  DER  QUALIFIKATION
•  Verlängerungsanträge (*) müssen vor Auslauf der Gültigkeit gestellt werden.
•  Nachweis der Auditerfahrung (**):
   Es sind mindestens fünf Prozessaudits im Gültigkeitszeitraum nachzuweisen.
   Hierbei müssen mindestens einmal die Prozesselemente P2–P7 auditiert worden sein.
   Die angegebenen Audits sind von der Geschäftsführung oder
   dem Leiter des Qualitätsmanagements zu bestätigen.
•  Nachweis der Weiterbildung im Bereich QM:
   Es ist mindestens eine Weiterbildung im Bereich Qualitätsmanagement nachzuweisen.
   Hier wird z.B. der Besuch eines VDA-Qualitätsmanagement-Symposiums anerkannt.

(*)  Den erforderlichen Antrag finden Sie auf unserer Homepage www.vda-qmc.de
      unter „Aus- und Weiterbildung“/„Online-Antragsformular“ .

(**) Falls die geforderte Auditerfahrung  nicht  nachgewiesen werden kann,
      ist zur Verlängerung der VDA 6.3 Qualifikation der Besuch unserer
      VDA 6.3 - Modul G – Kompetenz-Schulung für zertifizierte Prozess-Auditoren
      (ID 341)  erforderlich.

 

QUALIFIKATIONSBESCHEINIGUNG
Nach positivem Entscheid des Antrages wird ein neues VDA-Zertifikat mit registrierter Nummerierung und entsprechender Auditorenkarte ausgestellt sowie der dazugehörige Eintrag in die Datenbank des VDA QMC vorgenommen.

Zertifikat und Auditorenkarte sind drei Jahre gültig. Ein neues Zertifikat und eine neue Auditorenkarte werden auf Antrag ausgestellt, wenn die aufgeführten Voraussetzungen erfüllt werden.

 

GEBÜHR
150,- EUR  zzgl. MwSt.

Die Bearbeitungsgebühr beinhaltet die Antragsprüfung, die Ausstellung und Zusendung eines neuen VDA-Zertifikats, einer neuen Auditorenkarte sowie den Eintrag in die Datenbank des VDA QMC.

 

 

Anmeldung und Übersicht