AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des VDA QMC

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten im Rahmen von Lieferungen und Leistungen (Publikationen bzw. Seminare) des VDA QMC. Die jeweils gültige Fassung wird auf der VDA QMC-Website veröffentlicht.

Abweichende Bedingungen des Kunden finden nur dann Anwendung, wenn das VDA QMC einer Änderung der eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.

Das Angebot des VDA QMC richtet sich ausschließlich an Kunden, welche die Lieferungen und Leistungen des VDA QMC in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit in Anspruch nehmen (Unternehmer im Sinne des § 14 BGB).

Alle Preisangaben laut Webshop, Homepage und/oder Anmeldeformular sind in EUR netto und ohne die jeweils geltende deutsche Umsatzsteuer ausgewiesen.

 

2. Bestellung von Publikationen (Bücher, E-Books, Apps/Software) / Anmeldung zu Seminaren

Bestellungen von Publikationen erfolgen über den VDA QMC Webshop. Anmeldungen zu Seminaren sind ausschließlich über die Homepage möglich. Die Lieferung respektive Registrierung der Anmeldung erfolgt nur, wenn die Angaben vollständig sind. Korrekte und vollständige Angaben des Kunden werden u.a. für die Zustellung der Publikationen, die Erstellung der Rechnung mit konkretem Rechnungsempfänger, die Ausstellung von VDA QMC-Teilnahmebescheinigungen und -Zertifikat en benötigt.

Mit der Bestellung oder der Anmeldung erklärt der Kunde verbindlich, die Lieferung bzw. Leistung in Anspruch zu nehmen.

Bei Bestellungen von Publikationen über den VDA QMC Webshop sowie bei Anmeldungen zu Seminaren über die Homepage erfolgt die Abgabe eines bindenden Angebots durch den Kunden mit Beendigung des Bestell- oder Anmeldedialogs. Der Kunde bestätigt beim Abschluss des Bestellvorganges dem VDA QMC seine Unternehmereigenschaft im Sinne des § 14 BGB und dass er die Lieferungen und Leistungen ausschließlich in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit in Anspruch nimmt.

Bei Bestellungen über den VDA QMC Webshop oder bei Teilnehmeranmeldungen über die VDA QMC Homepage erhält der Kunde eine Auftrags- bzw. Eingangsbestätigung per E-Mail.

Die Bestellung von E-Books und Apps/Softwares beinhaltet auch, nach (bzw. ab) dem Erwerb ein nicht-ausschließliches, zeitlich unbegrenztes und nicht unterlizenzierbares Nutzungsrecht einzuräumen

Die zum Download des E-Books erforderlichen Schritte werden auf der VDA QMC Homepage dokumentiert.

Das VDA QMC behält sich vor, Waren erst nach Eingang der Zahlung zu versenden. Bei einem Download von E-Books und Apps/Softwares erfolgt die Vergabe der Nutzungslizenz unter dem Vorbehalt der vollständigen Begleichung aller aus der Bestellung gegen den Kunden bestehenden Ansprüche.

Online-Bestellungen/-Buchungen können über den vom VDA QMC beauftragten Internet-Dienstleister bezahlt werden. Die Verbindung zur Website von PaySquare wird über das Aktivierungsfeld „Kasse“ hergestellt. Die Zahlung erfolgt dann entsprechend den Nutzungsbedingungen von PaySquare, die auf der Website von PaySquare eingestellt sind. Der Versand durch das VDA QMC erfolgt erst nach Freigabe durch PaySquare.

Das VDA QMC behält sich vor, Inhalte des Webshops jederzeit ohne ausdrückliche Benachrichtigung zu ändern. Bei Irrtümern, insbesondere in Form von Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist das VDA QMC zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

 

3a. Lieferung von Publikationen

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung von Publikationen (Bücher/Poster) vom Leistungsort (Lager des VDA QMC) an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Der Versand wird über einen Kurierservice abgewickelt. An Versandkosten werden die unter „Porto und Bearbeitung“ im Webshop des VDA QMC angegebenen Preise berechnet. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, solange kein verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde. Der Kunde trägt das Risiko des zufälligen Untergangs der Ware auf dem Transportweg.

 

3b. Preise und Rechnungsstellung bei Bestellungen von Publikationen

Die Rechnungsstellung erfolgt in EUR. Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt der Ware und der Rechnung ohne Abzug sofort zahlbar. Alle Kosten des Geldverkehrs gehen zu Lasten des Kunden. Bei Erstlieferung behalten wir uns vor, eine Vorauszahlung per Banküberweisung zu verlangen, alternativ kann der Kunde auch den Bezahlservice von PaySquare verwenden.

Jegliche nachträgliche Rechnungsänderung auf Kundenwunsch wird mit einer Pauschale von EUR 15,00 berechnet.

 

3c. Rückgabe der Ware (Bücher/Poster) und Download von E-Books und E-Books, Apps/Software

Innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware kann diese umgetauscht oder an das VDA QMC zurückgegeben werden, sofern die Ware unbenutzt und in einwandfreiem Zustand ist. Die Originalrechnung zuzüglich einer Begründung für die Rücksendung sind den Unterlagen beizufügen. Die Kosten der Rücksendung trägt der Besteller.

E-Books und Apps/Softwares sind generell von der Rückgabe ausgeschlossen.

 

3d. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des VDA QMC.

 

3e. Mängelrügen

Die Ware ist bei Erhalt auf Vollständigkeit, Unversehrtheit und sonstige erkennbare Mängel zu prüfen. Zeigt sich ein Mangel, ist dieser dem VDA QMC unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt der Kunde die Anzeige, gilt die Ware als genehmigt.

 

3f. Copyright

Bücher und E-Books sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich zum Erwerb für den eigenen Gebrauch bestimmt. Bei E-Books und Apps/Softwares erwirbt der Kunde ein einfaches und nicht an Dritte übertragbares Nutzungsrecht, das ihn zum dienstlichen Gebrauch als Einzelnutzer berechtigt.

Eine firmeninterne Übertragung des Nutzungsrechtes der E-Books auf einen anderen User ist auf Antrag möglich. Eine weitergehende Nutzung, insbesondere die Weitergabe, Bearbeitung, Vervielfältigung oder Reproduktion, Distribution, Veröffentlichung oder öffentliche Zugänglichmachung der E-Books, vollständig oder in Teilen davon, ob in digitaler Form oder anderer Weise (z.B. per Datenfernübertragung oder in analoger Form) ist nicht gestattet und kann strafrechtlich geahndet werden.

 

3g. Verwendbarkeit von Hard- und Software

Wegen eventueller Beschränkungen der Interoperabilität und Kompatibilität von Hard- und Softwareprodukten wird auf die Produktbeschreibung verwiesen. Im Übrigen ist die Haftung des VDA QMC gemäß Zi. 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschränkt.

 

4. Voraussetzungen der Teilnahme an Seminaren

Für die Teilnahme an einigen Seminaren gelten besondere Voraussetzungen hinsichtlich beruflicher Qualifikationen und Erfahrungen. Sollten die erforderlichen Voraussetzungen nicht erfüllt werden, behält sich das VDA QMC vor, die Teilnahme an dem Seminar abzulehnen.

 

4a. Rechnungsstellung Seminare

Nach Eingang der Anmeldung erhält der Kunde zunächst eine Eingangsbestätigung. Nach Prüfung der Kapazitäten wird dem Kunden eine Anmeldebestätigung übermittelt. Die Rechnung wird nach der Veranstaltung versendet und ist sofort ohne Abzug fällig.

 

4b. Stornierungen/Umbuchungen von Seminaren

Eine Stornierung/Umbuchung erfolgt per E-Mail.
Für Stornierungen sämtlicher Seminare gilt folgende Gebührenstaffelung:

bis   

6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:               

kostenfrei

ab

6 bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:

25% des Veranstaltungspreises

ab

4 bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:

50% des Veranstaltungspreises

ab

2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:

100% des Veranstaltungspreises

Bei Benennung eines Ersatzteilnehmers entfallen die Stornierungsgebühren.

 

4c. Absage des Seminars

Ist ein Seminar ausgebucht oder kann es infolge höherer Gewalt nicht stattfinden (z.B. wegen kurzfristiger Erkrankung des Referenten), wird der Kunde unverzüglich benachrichtigt. Falls die Zahl der angemeldeten Teilnehmer zu gering sein sollte, wird das Recht vorbehalten, die Veranstaltung bis sieben Tage vor Beginn abzusagen.

 

5. Nutzung von persönlichen Kunden-Informationen, Weitergabe von Kundendaten

Bestellungen oder Anmeldungen werden nur angenommen, wenn der Kunde die unter Ziffer 2 genannten Angaben macht. Diese werden für die Bearbeitung der Bestellung bzw. Anmeldung und den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages benötigt. Diese Angaben werden gespeichert, zu den genannten Zwecken genutzt und an Dritte nur zur Erfüllung des Auftrages weitergegeben. Das VDA QMC beauftragt andere Unternehmen und Einzelpersonen mit der Bearbeitung von Aufgaben im Rahmen der Auftragsabwicklung, zum Beispiel mit der Lieferung, der Abwicklung von Zahlungen sowie für die Bereitstellung von Dateien (z.B. E-Books).

Diesen Dienstleistern werden die persönlichen Informationen des Kunden, die sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen, vom VDA QMC zur Verfügung gestellt. Der Kunde willigt insoweit in die Weitergabe seiner Daten ein. Die Dienstleister sind verpflichtet, die Daten nicht zu anderen Zwecken zu verwenden und sie gemäß den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln.

 

6. Gewährleistung und Haftung

Dem Kunden stehen vorbehaltlich der folgenden Absätze die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu.

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind grundsätzlich ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des VDA QMC, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet das VDA QMC nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die Einschränkungen der Absätze 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des VDA QMC, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt, ebenso eventuelle Ansprüche aus einer durch das VDA QMC oder einen Dritten übernommenen Garantie für die Beschaffenheit der Ware oder dafür, dass die Ware für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält.

 

7. Sonstiges

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt davon bleiben die zwingenden Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Sollte eine der vorstehenden Regelungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Regelung ist in diesem Fall durch eine wirksame Regelung zu ersetzen, die dem angestrebten wirtschaftlichen Ergebnis am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Fall einer Regelungslücke.

Gegen eine Forderung des VDA QMC ist eine Aufrechnung nur zulässig, soweit die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Ferner ist die Aufrechnung mit Gegenansprüchen möglich, wenn diese aus einer zur Leistungsverweigerung berechtigenden Lieferung hervorgegangen sind.

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand für Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Bestellung von Waren oder der Teilnahme an Seminaren bzw. Veranstaltungen gilt der Sitz des VDA QMC (Berlin).

Hinweis:
Für das Internetportal, den QDX Standard, sowie für das VDA QMC Webdrive, gelten separate Geschäftsbedingungen. Diese sind in den jeweiligen Verträgen abgebildet.

Prüfungsordnung  (PDF-Datei  79,2 KB)