441

FMEA-Auffrischungsworkshop zur harmonisierten AIAG-VDA FMEA

    ID 441    

HINTERGRUND UND THEMATIK

Lieferanten, die ihre Produkte an europäische und nordamerikanische Hersteller (OEM) liefern, sind verpflichtet, die FMEA, basierend auf den FMEA-Handbüchern von VDA und AIAG, zu bewerten. Dies führte bisher mitunter zur Erhöhung der Komplexität in Produktentwicklung und 
-verbesserung von Lieferanten. Die gemeinsamen Anforderungen und Erwartungen an die FMEA ermöglichen den Lieferanten nun die Erstellung eines einheitlichen Prozesses zur FMEA, der die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer jeweiligen Kunden erfüllt.

ZIELGRUPPE

Erfahrene Anwender/innen der Methode: Moderatoren/innen, Entwickler/innen, Konstrukteure, Prozessplaner/innen sowie Mitarbeiter/innen aus Produkt- und Prozessentwicklung, Versuch, Logistik, Fertigung, Prüfplanung, Instandhaltung und Qualität.

ZIELE

Ziel des Workshops ist es, Anwender/innen der FMEA mit den Änderungen der Harmonisierung vertraut zu machen und praktische Hinweise zur Anwendung zu geben.

KONZEPT UND METHODIK

In einem Online-Quiz, für das einige Auszüge aus dem FMEA-Handbuch zur Verfügung gestellt werden, wird der Wissensstand der Teilnehmer/innen im Vorfeld des Workshops ermittelt. Danach folgt ein Präsenzworkshop inkl. Gruppenarbeiten. Acht Wochen nach dem Präsenztermin findet ein Abschluss-Webinar statt, in dem die Teilnehmer/innen miteinander kommunizieren, Erfahrungen austauschen und Fragen stellen können.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Die Teilnehmer/innen sollten über fundierte Kenntnisse der FMEA verfügen, da der Workshop auf diesen aufbaut und keine Grundlagen vermittelt werden.

TEILNAHMEBESCHEINIGUNG

Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer/innen eine Teilnahmebescheinigung.

BEGLEITMATERIAL

AIAG & VDA FMEA-Handbuch

GEBÜHR

650,- EUR zzgl. MwSt.

TERMINE

ID 441/19-01, 19.07.2019, Berlin (Pilotschulung: 20 % Rabatt)

ID 441/19-02, 20.08.2019, Hannover
   ausgebucht
ID 441/19-03, 23.10.2019, Berlin

ID 441/19-04, 05.12.2019, Ulm