318

VDA 6.5 – Qualifizierung zum/r Produkt-Auditor/in

    ID 318    

Hintergrund und Thematik

Das Produktaudit ist in der Automobilindustrie eine besonders wichtige Methode zur Sicherung der Produktqualität. VDA 6.5 ist ein Leitfaden für das Management von Produktauditprogrammen, der den Unternehmen erlaubt, eine an die eigenen Produkte angepasste Systematik zu entwickeln. Mit einem VDA 6.5-Produktaudit kann man Kundenwünsche identifizieren, Produkte diesbezüglich überprüfen und eventuelle Verbesserungsmaßnahmen einleiten. Damit ist VDA 6.5 ein effizientes Werkzeug zur Weiterentwicklung des QM-Systems und der Produkte eines Unternehmens. Für die Umsetzung benötigt man gut ausgebildete Produktauditor/innen, die in dieser Qualifizierung das spezifische Know-how erlangen können.

Zielgruppe

Angesprochen sind Personen, die Produktaudits planen und / oder Produktaudits in Unternehmen durchführen.

Ziele

In dieser eintägigen Schulung erlernen die Teilnehmer/innen den Aufbau von Auditprogrammen und den Ablauf eines Produktaudits - von der Planung und Durchführung bis hin zur Nachbereitung, Berichterstattung und den einzuleitenden Korrekturmaßnahmen. Dabei werden Methoden vermittelt, wie mögliche Risiken und Verbesserungen der Produkte erkannt werden können, um nachhaltig die Reklamationsquote zu verringern.

Konzept und Methodik

Im Unterricht wechseln Fachvortrag, Diskussion und Erfahrungsaustausch miteinander ab.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnehmer/innen sollten bereits über Kenntnisse zu Produktaudits verfügen.

Qualifikationsbescheinigung

Nach bestandener Lernkontrolle erhalten die Teilnehmer/innen eine Qualifikationsbescheinigung.

Begleitmaterial

VDA-Band 6.5

Gebühr

550,- EUR zzgl. MwSt.
Im Preis enthalten sind die Schulungsunterlagen, das Mittagessen und Tagungsgetränke.

Termine

ID 318/19-01, 04.02.2019, Hannover
ID 318/19-02, 24.06.2019, Fulda
ID 318/19-03, 25.10.2019, Düsseldorf