319

VDA 6.7 – Qualifizierung zum/r Prozess-Auditor/in für Einzelproduktion und Werkstattfertigung

    ID 319    

Hintergrund und Thematik

Aufgrund wachsender Nachfrage nach maßgeschneiderten Produkten in kleinen Mengen kehrt die Fertigung immer stärker zu ihren Anfängen zurück, als in Manufakturen noch individuell nach Kundenwunsch produziert wurde. Dabei ist kein Auftrag wie der andere und Änderungswünsche der Kunden/innen während der laufenden Produktion keine Seltenheit. Produkte und Prozesse müssen ständig neu durchdacht, kalkuliert und konstruiert werden, Maschinen umgerüstet und Arbeitskräfte neu eingewiesen. Hier setzt der VDA-Standard 6.7 an: mit Prozessaudits für die Bereiche Einzelproduktion und Werkstattfertigung lassen sich Kundenanforderungen optimal erfüllen.

ZIELGRUPPE

Angesprochen sind Prozessoptimierer/innen und Auditor/innen in Einzelproduktion und Werkstattfertigung.

ZIELE

Nach dieser Schulung sind die Teilnehmer/innen in der Lage, komplexe Abläufe zu analysieren sowie Schwachstellen und ihre Ursachen zu identifizieren. Sie erlangen Sicherheit in der Überwachung von eingeleiteten Verbesserungsmaßnahmen und können deren Wirksamkeit beurteilen. Dadurch werden stabilere Prozesse erreicht und Fehlerkosten sowie Verschwendung von Material verhindert. Im Einzelnen werden die Bedeutung und Anwendungsgebiete des Prozessaudits nach VDA 6.7, die Zusammenhänge zwischen System-, Prozess- sowie Produktaudit sowie Grundlagen der Gesprächstechnik vermittelt.

Konzept und Methodik

Die Teilnehmer/innen sind aufgefordert, zur Schulung einen geeigneten Auftrag bzw. ein geeignetes Projekt aus dem eigenen Unternehmen mitzubringen. In Gruppenarbeiten und Rollenspielen wird das Auditieren nach VDA 6.7 exemplarisch geübt, um den Transfer des Gelernten in die eigene Arbeitspraxis zu unterstützen. Besonderes Augenmerk liegt auf den Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmer/innen und dem/der Trainer/in.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Für die Teilnahme an dieser Schulung ist es vorteilhaft, über Kenntnisse der spezifischen Managementsystem-Anforderungen des Regelwerkes VDA 6.4 zu verfügen.

BEGLEITMATERIAL

VDA-Band 6.7

QUALIFIKATIONSBESCHEINIGUNG

Nach bestandener Lernkontrolle erhalten die Teilnehmer/innen eine Qualifikationsbescheinigung.

TERMIN

03.-04.06.2019 in Berlin – ID 319/19-01   abgesagt

GEBÜHR

800,- EUR zzgl. MwSt.